Diese Seite ist auch verfügbar auf: Italienisch

Als Bank müsste eigentlich vor allem die Erde mit ihren Ressourcen bezeichnet werden, sie haben vielfältige Lebensformen und -gemeinschaften ermöglicht. Diese “Bank” hier bereichert vorläufig nur mit Sichtweisen und Inspirationen zum wichtigsten Instrument dieser Welt. Auch über Umwege!

Die Wildform von Kaki ist fast ungeniessbar, aber die Menschen haben eine wunderbar süsse Form daraus gezüchtet, die “Frucht des göttlichen Feuers” (diosphyros kaki). Dass man als Schweizer/in besser mit Bananen oder Ananas vertraut ist, obwohl Kaki auch in warmen Gegenden der Schweiz wächst, hat sich der Blog-Autor nur durch die un-erhörten Lohn-Unterschiede weltweit erklären können. Die „Ideen für eine Natürliche Wirtschafts-Ordnung“ haben ihm eine neue Sicht auf das Welt-Geschehen gebracht.

Die Bank of Kaki hilft “die Welt verändern” durch ein neues Verständnis von Geld!

Geld ist eine praktische Erfindung, es vereinfacht den Austausch von Waren und Dienstleistungen und damit die Spezialisierung durch Arbeitsteilung. Doch während Massstäbe für Gewicht, Volumen und Zeit weltweit koordiniert sind, ist das beim Werte-Mass Geld sehr undurchsichtig. Geld entsteht wenn ein Kreis von Personen ein Währungs-Symbol akzeptiert, ihm Vertrauen schenkt. Dazu eine kleine Geschichte:

Mangels Kleingeld an der Hotel-Rezeption lässt der gestresst abreisende Gast eine 1000-Dollar-Note, “den Rest als Vorauszahlung für einen späteren Aufenthalt”, wie er sagt. “Gut” denkt sich später der Direktor, denn damit kann er gerade seine Schulden beim Schreiner bezahlen. Dieser wiederum kauft seiner Frau ein schönes Kleid. Der Schneider beteiligt sich seinerseits am Hochzeits-Essen seines Sohnes, ausgerechnet im Hotel, wo die Note gar nicht lang vorher war. Diesmal will sie der Direktor zur Bank bringen, aber ohalätz, es wird ihm mitgeteilt es handle sich um Falschgeld.

Welcher Währung vertraust Du? Der “Währung X”, der “Währung Y” oder den “Ka-Kiss”?